Die Süddeutsche schreibt:

Bruder und Schwester, die über das Fernsehprogramm streiten, sind normal. Doch wenn sie sich gezielt und wiederholt schikanieren, kann das gefährlich werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf sueddeutsche.de.

Bei der Entwicklung unseres pädagogischen Konzeptes haben wir Wert darauf gelegt, dass unsere Tageskinder in der Gruppe lernen, Werte und Normen für zwischenmenschliche Beziehungen und angemessene Formen der Auseinandersetzung zu finden. Wir glauben, dass Kinder, die wissen, wie sie ihre Bedürfnisse artikulieren, ihre persönlichen Grenzen ziehen und die Grenzen von anderen respektieren können, ohne Gewalt auskommen. Diese starken Kinder sind im Laufe ihres Lebens nicht nur weniger anfällig, Opfer von Mobbing zu werden, sie werden wahrscheinlich auch nicht zu Tätern – sei es in der Schule oder eben Geschwistern gegenüber.

Wenn Sie mehr über unsere pädagogischen Ziele erfahren möchten, sprechen Sie uns gerne an, oder lesen Sie vorab hier weiter.